Archaische Kraft
Weiße Achate aus Westafrika

Die alten Völker wussten um die Wirkung der Steine und setzten diese bewusst ein. Die Bohrungen der weißen Augenachate zeugen von einer langen Tradition und Tragezeit (mehr als 100 Jahre).

Die Form der Perlen wurde so gewählt, dass die Maserung (das Auge) des Steines besonders klar zur Geltung kommt. Achate wurden in Westafrika von den Frauen der Nomadenvölker als Heil- und Schutzsteine getragen und begleiteten seinen Besitzer durchs Leben. Auch als nährende Steine bei Schwangerschaft und Geburt wurden sie genutzt.

Schmuckstücke aus Achaten

Jeder Stein ist ein Unikat und wurde handwerklich bearbeitet. Der Anhänger kann an einem quadratischen Lederband bzw. an einer hochwertigen massiven 925 Sterlingsilberkette getragen werden.

Bei Interesse sprechen Sie mich an.

Afrikanische Tradition

Perlen sind in ganz Afrika ein wichtiges Medium der Kommunikation. Ihre Symbolkraft demonstriert bis heute die persönlichen sozialen Umstände sowie religiöse und künstlerische Vorstellungen. In Afrika verfügte man zur Herstellung von Schmuck im Verlauf der Jahrhunderte über vielerlei Perlensorten und Rohmaterialien, die meist organischen Ursprungs waren. Bis in die neuere Zeit fanden diese Perlen auch Anerkennung als offizielles Zahlungsmittel.

# #